SOZIALES LERNEN


Unsere Streitschlichter im Schuljahr 2018/2019


Unsere aktuellen Streitschlichter:

 

Projekt "Häusliche Gewalt"


Die Lerngruppen 6a und 6b haben sich an einem 2-tägigen Projekt mit dem Thema "Häusliche Gewalt" auseinandergesetzt. Im ersten Teil hat Frau Schlumberger von Frauen helfen Frauen e.V. im Zusammenwirken mit der Schulsozialarbeiterin Frau Stöckler mit den Kindern erarbeiten, dass es verschiedene Formen von häuslicher Gewalt gibt und wie und wo sich Kinder für sich oder Freunde Hilfe holen können.

 


Im zweiten Teil haben die Kinder in Kleingruppen die Hilfsmöglichkeiten in unserem Stadtteil selbst besucht und ihre Fragen gestellt. Dabei mussten die Kinder selbständig beim Jugendamt, Polizei, Frauen helfen Frauen e.V./ Frauenberatungsstelle und beim Kinderschutzbund vorsprechen.

 

Ein Dank geht an den Förderverein der Schule, der zum größten Teil das Projekt finanziert hat.

J. Stöckler

 

Ausbildung der Streitschlichter der UvE


SchülerInnen der Lerngruppe 8 schlossen eine 3-tägige Ausbildung zu Streitschlichter erfolgreich ab.

Die Streitschlichter haben gelernt anderen SchülerInnen bei Konflikten zu helfen und mit Ihnen gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.
Das Angebot richtet sich an SchülerInnen der Lerngruppen 5 und 6.


D.Raschke, J.Stöckler (im Feb. 2017)

 

Sozialtraining „fairplayer“


Im Laufe des Schuljahres nehmen alle Schülerinnen und Schüler der Lerngruppen 7 am „Fairplayer“-Programm teil, das auf Initiative des Vereins Fairplayer e.V. an der Freien Universität Berlin entwickelt wurde.
Mobbing und andere Formen von Gewalt treten in der Lebenswelt der Jugendlichen immer häufiger auf. Mehr als jeder zehnte Schüler ist mindestens einmal wöchentlich Opfer von Mobbing oder selbst am Mobbing beteiligt. Als „fairpayer“ werden die Jugendlichen dazu angehalten, genau hinzusehen und Rückgrat und Zivilcourage zu beweisen, um gegen Mobbing in der Schulklasse vorzugehen.


Zwei Schüler der Lerngruppe 7a berichten:


Jeden Montagmorgen haben wir in den ersten beiden Stunden das Sozialtraining „fairplayer“. Dort lernen wir, wie man miteinander umgeht und wie man sich selbst und anderen helfen kann, wenn man gemobbt wird. Wir haben gelernt, dass Gewalt nicht immer nur körperlich ist, sondern auch psychisch sein kann. In Rollenspielen üben wir Situationen und überlegen, wie man anderen helfen kann, zum Beispiel in dem man andere Personen wie Polizisten, Lehrer, Mitschüler oder Passanten anspricht und um Mithilfe bittet.
(Sven Freter und Candan Albayrak)

 

Mädchen- und Jungenrat in Klassenstufe 6


Neben dem wöchentlichen Klassenrat, der durch die Lerngruppenleiter/-in durchgefürt wird, findet zusätzlich alle zwei Wochen der Mädchen- und Jungenrat statt. Die Schüler/-innen besprechen ihre Anliegen und Konflikte, die sie unter sich oder auch mit dem anderen Geschlecht haben. Sie lernen Lösungen für ihre Belange zu finden. Dabei bekommen sie Hilfe durch ältere Schüler/-innen der Klasse 8, die oft gleiche ihre Erfahrungen an der Schule gemacht haben. Die älteren Schüler/- innen übernehmen Verantwortung, entwickeln Ideen und setzen sich für andere Schüler ein.

 



Unser Beratungslehrer Herr Raschke
und Schüler der Klassenstufe 8
leiten den Jungenrat.

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Stöckler und Schülerinnen der Klassenstufe 8
leiten den Mädchenrat.

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
     
 

 

 

ULRICH-VON-ENSINGEN-GEMEINSCHAFTSSCHULE
Frauenstraße 101
89073 Ulm


Kontakt